Mittwoch, 27. Mai 2009

Unser kleiner Mutmacher aus Mausopardia!

"Kleine Freuden verscheuchen große Ängste"

Mal wieder fragte sich die kleine Mausopardin … wieso … weshalb … und warum trifft es immer mich? bin doch sowieso nur eine kleine Maus! Raschelte dort nicht etwas im Gebüsch, lauerte ihr schon wieder der böse Nachbarkater auf? Und umso mehr sie lauschte, desto bedrohlicher vernahm sie diese beängstigenden Geräusche. Angst frisst dich auf, kam ihr ganz plötzlich wieder in den Sinn. Bei diesen Gedanken schüttelte sie sich wie ein nasser Hund, der auch den letzten Tropfen Feuchtigkeit aus seinem Fell bekommen wollte. Nein .. nein, schrie es förmlich in ihr auf, denn: ICH BIN EINE MUTIGE, STOLZE UND SCHÖNE MAUSOPARDIN UND KEIN OPFER … FÜR NIEMANDEN! Und mit dieser stärkenden Erkenntnis, trippelte sie beschwingt und mutig in den Garten. Ein wahres Blütenmeer breitete sich vor ihr aus. Tief atmete sie ein, als ob sie mit einem Zug alles Schöne aufsaugen konnte. Mit wahrer Begeisterung ließ sie sich in eine riesengroße Rhododendronblüte fallen. Der betörende Duft berauschte ihre Sinne. Ein von der Sonne erweckter azurblauer Himmel, dehnte sich über ihr aus. Das Tirilieren unzähliger Vögel, klang wie die schönste Musik in ihren Ohren. Nein … es waren keine Feinde da, nur der positive Gedanke, eine schöne, stolze und mutige Mausopardin zu sein, die ein herrliches Plätzchen in einer wunderschönen Welt gefunden hatte … Mausopardia!

© monika jüngling 2009

Keine Kommentare:

Kommentar posten